Advertisements

„if she can be a skater by touching a skateboard, then by that logic I am jesus because my foot touched water once“

Sooo, zuerst einmal großes Sorry Leute! Dafür, dass hier die letzten Wochen mal gar nichts passiert ist. Letzte Woche stand Erfurt und anschließend Hannover auf dem Plan. Zu den Trips mag ich nicht allzu viel berichten, da man die Zeit sowieso nicht allen zu 100% versinnbildlichen kann und diese eher für sich bewahren sollte ;). Natürlich wurde ich Donnerstag Abend in Hannover wieder nett vom Andy Fritsch in seiner Suite empfangen und wir gestalteten uns dann auch einen schönen Filmabend. Die Tage danach verbrachten wir mit Kerzenlicht, einigen Gläsern Chardonnay und ääää Scherz! No Homo! Mitteilen möchte ich nur noch eben, dass wenn ihr zum Zeitpunkt des Schützenfestes in Hannover seid, ihr euch das nicht entgehen lassen solltet! Noch kurz nahegelegt: der „Shaker“, „Hip Hop“, die Achterbahn, sowie die Geisterbahn (Hinweis – erst ab 7 Jahren) sind selbstverständlich ein Muss! Gefilmt wurde in Hannover nicht viel. Trotzdem gibt es aus dem E- Footage einen kurzen Clip für euch.